Steckbrief Pedro Rodriguez

Tanzen

Pedro Rodriguez kam über den Tanzsport zum Tanzen. Sehr schnell stieg er mit seiner Partnerin in den Standard- wie auch in den Lateinamerikanischen Tänzen in die S-Klasse auf. Neben dem Tanzsport nahm er Unterricht in Ballett, Step- und Jazz Tanz.
Mehrere Jahre lang betreute er als Choreograph und Trainer sowohl eine Step Tanz als auch eine Flamenco Tanzgruppe. Nach Beendigung seiner tänzerischen Laufbahn legte er seine gesamte Energie in Ausbildung und Lehre und gründete 1996 die Ausbildungsschule Pedro Rodriguez.

Ausbildung

Im Deutschen Tanzsportverband (DTV) machte er die Ausbildungen zum Trainer C, Trainer B und den höchsten Trainerschein in Deutschland – den Trainer A.
Die Ausbildungen zum Tanzlehrer und Tanzsportlehrer machte er im Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV). Die höchste Ausbildung im ADTV, den Ausbildungslehrer, legte er ebenfalls sehr erfolgreich ab. In beiden Verbänden ist er regelmäßig ein gern gesehener Prüfer bei Prüfungen aller Ausbildungsstufen.
Um sein Wissen abzurunden, machte er in England eine Ausbildung zum Dance Teacher IDTA. Seit vielen Jahren besitzt er die höchste Wertungsrichterlizenz im DTV , die S - Lizenz.

Fachbereich

Parallel zum Tanzsport begann er mit Salsa, dem Tanz mit der größten Ausbreitung weltweit. Auch in diesem Tanz hat er, seinem Naturell folgend, sich intensiv weitergebildet. Seit über 10 Jahren ist er im ADTV zuständig für die Ausbildung von Salsa Lehrern.

Weiterbildung

Im Laufe der Zeit bemerkte er bei der Arbeit mit seinen vielen Paaren und mit seinen Azubis, wie wichtig es ist, mental gut aufgestellt zu sein. Er besuchte etliche Seminare und bildete sich auch in diesem Bereich fort.
Seit 2015 ist er Hypnose Coach. Im selben Jahr machte er eine Ausbildung zum Profiler.
Sein Leitsatz lautet: "mens sana in corpore sano", denn mit einem gesunden Geist in einem gesunden Körper ist man am leistungsfähigsten und kann alles am besten genießen.